Die Seite der stolzen Pferde die Kraft und Anmut miteinander vereinen.
  Stallgeschichten
 
Wie bringt man jemand Pferde führen bei....


Junger Mann, 25, fehlendes Selbsbewustsein. Jedoch sehr hilfsbereit, will lernen.

Also versucht man ihm was beizubringen, Vertrauen aufzubauen, zu lernen, die Führung zu übernehmen.
Wen schicke ich in den Kampf?? Mein erfahrenes Lehrpferd Rio, brav, ausgeglichen, reagiert auf kleinsten Signale, ( auch auf die falschen).
Mit was fängt man an, hm...führen klappt ja so weit, Rio trottelt brav hinter ihm her. Alles erklärt, darf ja auch kein Problem sein.
Also beginnen wir, halt sie doch malan, sage bitte aus tiefer Kehle, Wohhhh!!!

Wenn ich genau hin gehört habe konnte ich dann ein lieses wo, wo, wo... hören... genauso tat sich wohl auch Rio schwer und tappte noch ein paar Schritte weiter. Verdrehte dann den Kopf um mich schief anzuschauen?? Was war das jetzt??

Nach erneuter Aufforderung es laut und deutlich zu sagen, kam wieder ein leises...wo... Wo?? Ja, wo denn??? ( wo laufen sie denn??? )
Dachte sich auch wohl Rio, lief an ihm vorbei, dreht sich um und sah ihn an... was denn nun???
Schwierige Aufgabe.... Nach mehreren wos... leise geflüstert... lies ich ein "sag mal tief und laut whoooo" durch die Halle donnern. Es wirkte. Es standen beide schlagartig.... Rio schielte mich an, kannst du ihm das auch endlich mal gescheit erklären?? Und der junge Mann versteckte sich fleisig hinter ihr, so ich bin nicht da!!! Hab das nicht gehört...

Gut zureden, noch mal auffordern, brachte immer noch kein lautes Whooo!!! zustande... O.k. Neuer Plan. Körpersprache.
Bitte spann deine Schultern, und tritt ihr schnell in den Weg. Wenn du sie führst. Weder das schnell, noch das Schulterspannen kam irgendwie bei ihm an. Er trat ihr in den Weg, und Rio ihm aus seinem... und latschte wieder um ihn rum. ich zeigte ihm wie es geht... na ja, das Ergebis danach war das gleiche.

Ich lief dann neben ihm her in der Halle, erklärte wie er es machen sollte, und wurde dann gemein.... *breit grins* Schneller Ausfallschritt und Bodycheck in seine Richtung, schubste ihn blitzartig in Rios Weg, und beide standen sofort! Es funzt, sogar bei Menschen!!! *gg* Rios Blick sprach deutlich in meine Richtung, hast du nen Knall Alte??? Sie hatte sich so schön aufs hinterherschlurfen eingestellt...

Zumindest das kam dann ein bischen bei ihm an, und wir konnten etwas mehr daran arbeiten. So halbwegs brachte er es dann fertig Rio durch in den Weg treten zu stoppen. Ich glaube sie hatte einfach irgendwann kapiert was er da macht und eigentlich wollte. Aber sein leises wo, wo, wo... blieb.  Da arbeiten wir noch dran.


 
  Heute waren schon 2 Besucher (42 Hits) hier!